BOSsignal Ergebnisse Juni 2019

Auch wenn noch nicht einmal die offiziellen Ergebnisse von Mai 2019 auf der Homepage des Forex Signalanbieters BOSsignal raus sind, kann ich auf jeden Fall bereits den Juni hier veröffentlichen. Denn alle Trades aus dem Monat Juni wurden bereits geschlossen. Der Juni 2019 sah schon deutlich besser aus als noch der Vormonat. Im vergangenen Monat konnte ich wieder an meine bisher überwiegend positiv gesammelten BOSsignal Erfahrungen anknüpfen.

Wie sah die Rendite im Juni 2019 aus? „Offiziell“ sind es 9,94% also knapp 10% im Monat gewesen. Eine sehr ordentliche Rendite.

Die Ergebnisse für Juni im Detail

Knapp 10% Rendite, das kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Wie im vergangenen Post erklärt, lief der Mai grottenschlecht. Die Anbieter nahmen daraufhin einige Veränderungen in ihrem System vor und siehe da, sie zeigten Wirkung.

Ab diesem Monat zeige ich meine persönliche Statistik bzw. Entwicklung. Weggelassen habe ich die Positionsgröße sowie das Ergebnis in Euro:

EröffnungPaarB/SKursSchließenKursErgebnis
05.06AUD/CADSell0,936411.060,92232141
06.06CHF/JPYBuy108,7312.06109,30558
12.06USD/CHFBuy0,991314.060,9989677
12.06EUR/JPYSell122,8314.06121,646118
17.06CHF/JPYBuy108,7418.06108,526-21
20.06NZD/JPYBuy70,69925.0671,24154
25.06EUR/JPYBuy121,928.06122,58168
27.06EUR/USDSell1,137503.071,1279196
28.06EUR/CHFBuy1,10904.071,1120831
28.06USD/CHFBuy0,974801.070,9832484

Das Ergebnis oben ergibt 706 Pips. Verpasst habe ich dabei 3 Trades, was insgesamt nochmal 185 Pips ausgemacht hätte. Was heißt „verpasst“. Verpasst bedeutet, dass ich zwar die Limitorder eingegeben habe, der Kurs dieses Level aber nicht mehr erreichte. Ich gebe einfach immer nur strikt den Kurs aus der Mail als Limit ein. Ich will es mir ja so einfach wie möglich machen 😉

Jetzt BOSsignal für 1€ testen!

Wenn ich meine „eigene“ Berechnung zugrunde lege, dann komme ich jedoch nur auf ein Ergebnis von 2,24%. Wieso der Unterschied? Weil ich nur die Trades zähle, die im jeweiligen Monat auch geschlossen wurden, unabhängig davon, wann sie eröffnet wurden. Das würde also bedeuten, dass die letzten 3 Trades aus der Tabelle im Jul gezählt werden. Natürlich ändert das auf dem Konto an sich nichts. Es ist nur eine andere Berechnungsmethode.

BOSsignal garantiert mindestens 22 übermittelte Signale

Für den Monat Mai erhielt ich eine Rückerstattung eines Teils der monatlichen Beiträge, da das Ergebnis nicht positiv war. Die zweite Garantie besagt, dass mindestens 22 Signale übermittelt werden – gewertet wird bei den Garantiebedingungen immer der Bezugszeitraum! Bei mir fängt dieser zufällig immer mit dem ersten im Monat an. Das heißt, ich habe damals zum ersten den Service gebucht. Im Juni wurden jedoch nur 13 Signale übermittelt. Das heißt, ich erhalte im Juli wieder eine Erstattung. Wie hoch die konkret sein wird, kann ich noch nicht sagen, da es davon abhängig ist, wie lange BOSsignal benötigt, um diese Signale „aufzuholen“.

Die Details dazu kannst du alle in meinen BOSsignal Erfahrungen nachlesen.

Die Erstattung der Beiträge funktioniert dabei automatisch. Das klappt wirklich sehr gut!

BOSsignal Ergebnisse Juni 2019

Fazit: Abwarten, wie es im Juli läuft

10% für den Juni – Achtung: Ich trade mit mehr als 1% Risiko je Trade – war auf jeden Fall ein gutes Ergebnis. Die ersten 3 Trades im Juli gingen jedoch schon wieder in die Hose, wenn auch nicht im SL gelandet. Bisher -1,30% für den Juli. Aber der Monat läuft ja noch und mal schauen wie es sich so entwickelt.

Grundsätzlich bin ich jedoch weiterhin vom Anbieter überzeugt und kann BOSsignal guten Gewissens empfehlen, sofern man sich der Risiken bewusst ist und die Vorgaben auch einhält.

Jetzt BOSsignal für 1€ testen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.